Wertermittlung Münze/Medallie Albrecht Dürer

Registriert
03.06.2009
Beiträge
3
Punkte Reaktionen
0
Hallo,

ich habe die Hoffnung das mir von Euch einer helfen kann, denn ich habe hier eine Münze oder Medallie die hochglänzend Goldfarbig ist und auf der einen Seite ist ein Selbstportrait von Albrecht Dürer umrahmt mit den Text 500 Jahre Albrecht Dürer 1471 - 1971. auf der einen Seite neben dem Portrait stehen seine berühmten Kürzel "AD" und auf der anderen Seite ist ein Zeichen, das ich leider nicht erkennen kann. Auf der andere Seite der Münze ist ein altes Stadtbild von Nürnberg zu sehen und es steht auch oben drüber . Ansonsten habe ich leider keine Angaben mehr und bin mir ja noch nicht einmal sicher ob es überhaupt Gold ist. Die Münze ist von meiner verstorbenen Mutter und sie ist in einer Samtschatulle.
Also, wenn mir einer helfen könnte wäre ich sehr dankbar!

Gruß
Michael
 

Medaille

Mitgliedschaft beendet
Registriert
22.05.2005
Beiträge
1.094
Punkte Reaktionen
24
Ebay Username
eBay-Logo Medaillen-Welt
Dürer-Medaillen gibt es wie Sand am Meer, also ohne weitere Angaben und Bild ist es unmöglich etwas dazu zu sagen. Also bitte neben dem Bild mal folgende Angaben zusammentragen: Durchmesser + Gewicht.
Außerdem mit Lupe mal beide Seiten und den Rand nach kleinen Zahlen oder Buchstaben absuchen, Edelmetall ist generell gekennzeichnet (z,B, 999, 1000, 925, 900, 800 etc.).
Gruß Medaille
 
Registriert
03.06.2009
Beiträge
3
Punkte Reaktionen
0
Hallo

Hallo Medaille,

also viel habe ich noch nicht ermitteln können, denn die Münze wiegt 8 Gramm, 26 mm Durchmesser und es stehen zwei Buchstaben drauf und zwar "HH". Nach dem HH stehen aber noch zahlen, die ich aber selbst mit einer sehr großen Lupe noch nicht entziffern konnte. So wie wir es entziffern können sieht es eher wie 1000 aus und es müßten auf jeden fall 4 Zahlen sein. Auf der anderen Seite, also da wo das Selbstportrait ist, müßte "IJ" oder "JI" oder so heißen. Da diese beiden Buchstaben miteinander verbunden sind, kann ich persönlich nur schätzen. Vieleicht kannst Du ja mit den Daten etwas anfangen?

Gruß Michael
 

Golden-Lord

Moderator
Registriert
12.01.2005
Beiträge
2.323
Punkte Reaktionen
73
HH steht für Hamburg, hier wurden meist solche Medaillen geprägt.
8 Gramm und Durchmesser würden auf Gold schließen, wenn die Dicke dazu passt.
Könnte die Zahl auch 999,9 heißen?

Preislich kannst du hier den Goldpreis ansetzen, ca 20-21 Euro pro Gramm.


Mir fällt gerade ein, habe das passende Gegenstück in Silber. Deine ist sicher die Goldmedaille davon, hab ich schon öfters gesehen. Relativ großes Potrait von AD auf der Bildseite.
 
Zuletzt bearbeitet:

Medaille

Mitgliedschaft beendet
Registriert
22.05.2005
Beiträge
1.094
Punkte Reaktionen
24
Ebay Username
eBay-Logo Medaillen-Welt
Ein Anfang:), aber ohne Bild kann ich nicht weiterhelfen. HH steht in der Regel als HH 999,9 aufgeprägt, was Gold oder Silber sein kann. Eine Patina kann manchmal durchaus zu einer Täuschung führen, so dass Silber u.U. goldfarbig aussehen kann (aber bitte jetzt bloß nicht putzen:eek:).
Das ist das Problem von Ferndiagnosen, in der Hand wäre die Lösung sehr schnell gefunden.
Von den Dürer-Medaillen wurden 1971 sehr viele in ganzen Serien ausgegeben, deshalb ist es wichtig genau hinzuschauen. Versuch es mal mit Bild, geht hier ganz einfach hochzuladen.
gruß Medaille
 

Medaille

Mitgliedschaft beendet
Registriert
22.05.2005
Beiträge
1.094
Punkte Reaktionen
24
Ebay Username
eBay-Logo Medaillen-Welt
Nachtrag,
klingt logisch HH = Hansestadt Hamburg, ist so aber nach meinem Kenntnisstand falsch. HH soll die Kennzeichnung eines Münchner Medaillenhandelshauses sein.
Gruß Medaille
 
Registriert
01.04.2009
Beiträge
219
Punkte Reaktionen
7
8 Gramm Gewicht bei 26 mm Durchmesser kann nur dann 999,9 Gold sein, wenn die Medaille extrem dünn ist (∼ 1 mm).
 
Registriert
03.06.2009
Beiträge
3
Punkte Reaktionen
0
Hallo und Guten Morgen Alle miteinander.

Danke für den regen Fluss an Informationen, der mich bis jetzt schon sehr weiter geholfen hat.
Ob nun HH für Hamburg steht oder für ein Münchner Medaillenhandelshauses, ist doch bestimmt für einen absoluten Laien wie mich nicht ganz so relevant, oder?
Also die Stärke ist höchstens 1 mm und ja, nachdem ihr es geschrieben habt, könnte es durchaus 999,9 sein was auf der Medallie gedruckt ist. Da es sehr klein ist, kann man selbst mit der Lupe nur sowas wie 000,0 lesen kann also auch 999,9 sein. Auf jedenfall bin ich mir sicher das nach der dritten Zahl sowas wie ein Komma steht.
Zu Medaille
Versuch es mal mit Bild, geht hier ganz einfach hochzuladen.
Das ist schwieriger als Du denkst, denn ich bin technisch bestimmt kein Experte und habe auch kein Scanner. Wie ich es mit einem Foto machen müsste entzieht sich total meinen Vorstellungen.
Aber ich denke das mir diese Informationen sowieso reichen, denn ich habe mich dazu entschlossen, diese Medaille zu verkaufen.

Geht da eigentlich jeder Altgoldankäufer oder sollte ich besser zu einen Münzhandel gehen?

Vielen Dank noch einmal und weiterhin alles Gute

Gruß
Michael
 

Golden-Lord

Moderator
Registriert
12.01.2005
Beiträge
2.323
Punkte Reaktionen
73
Eigentlich beides würde gehen, was aber preislich dabei rauskommt ist die andere Frage.
Bei mir in der nähe (Straubing) steht auch ein Schild für Goldankauf, 18,50 Euro / Pro Gramm.
Aktuell liegt der aber bei 22 Euro.
688 Euro wäre der Preis für 31,1 Gramm, dann kannst leicht umrechnen was du eigentlich dafür bekommst.
Bei Medaillen gibt es aber meist bissl weniger als den Goldpreis.
 
Oben
Sie nutzen einen Adblocker

Sicherlich gibt es Seiten im Internet, die es mit Werbung übertreiben. Dieses Seite gehört nicht dazu!

Aus diesem Grunde bitte ich Sie, Ihren Adblocker zu deaktivieren. Danke!

Ich habe den Adblocker für diese Seite ausgeschaltet