• Beim aktuellen Preisanstieg des Bitcoins möchte ich auf meinen Beitrag hinweisen, wir haben nämlich auch eine Rubrik für Kryptocoins... Infos zu Bitcoins

Wie eine Eskalation abläuft

Registriert
21.10.2002
Beiträge
995
Punkte Reaktionen
25
So eine Öffentlichmachung des entstandenen Frustes dient doch lediglich der besseren Bewältigung, meine ich.

Ich kenne das aus einem anderen Forum. Hatte da nach reichlicher Überlegung nach einem Beschiss anderer Kategorie auch einfach das Bedürfnis, anderen das mitzuteilen. Mit dem Ergebnis, dass mir der Schaden zwar nicht ersetzt wurde, und der betreffende User sich auch nicht geäußert hat, aber von anderen netter Zuspruch kam :D Und das kann ja auch beruhigen :)
 

moppel65

Moderator
Teammitglied
Registriert
07.04.2003
Beiträge
8.420
Punkte Reaktionen
8.948
Ich finde es völlig richtig, dass Django damit an die Öffentlichkeit geht. Hier geht es um Dinge, die sich bereits jenseits der Legalität befinden.

Noch mehr wird die Situation wohl nicht eskalieren. Persönlicher Kontakt incl. Handgreiflichkeiten zwischen Django und XXXXXX wird wohl nicht zustande kommen.

Person XXXXXX hat sich mit seinem Verhalten und seinen Beschimpfungen ins Abseits gestellt und wird hoffentlich die Konsequenzen tragen müssen.

Die Veröffentlichung dieser Sache kann nur allen als Warnung dienen. Einerseits als Warnung vor XXXXXX, andererseits als Warnung davor, ein ähnliches Verhalten an den Tag zu legen. Muss ja nicht sein, dass noch weitere Mitglieder dieses Forums in eine solche Geschichte geraten.

@b2933
Ich denke auch, die meisten hier können sich anhand der Formulierungen denken, um wen es hier geht. ;)
 

Kempelen

Moderator
Teammitglied
Registriert
24.06.2009
Beiträge
6.498
Punkte Reaktionen
8.556
Ich denke auch, die meisten hier können sich anhand der Formulierungen denken, um wen es hier geht. ;)

Hallo

Ich kenne XXXXXX nicht und bin ehrlich gesagt sogar froh darüber.

Eine Entschuldigung von ihm bei Django (zumindest per PN) wäre das mindeste, was man verlangen sollte.

Man kann noch so sehr im Streit miteinander liegen, aber eine solche Wortwahl finde ich nicht akzeptabel. Wie kann man nur so ausrasten ?

XXXXXX sollte sich in Ruhe seine PN an Django durchlesen und sich fragen, ob man wirklich so respektlos miteinander umgehen sollte.
 

FooFighter

Foren - Sponsor
Registriert
14.12.2008
Beiträge
5.092
Punkte Reaktionen
6.549
Muss auch mal einen kleinen Senf dazu geben, auch wenn er wohl einigen nicht schmecken wird. Zunächst will ich sagen, dass ich selbstverständlich auch absolut abgeneigt bin, dass man mit Beleidigungen wie "Idiot" und "Arschloch" um sich wirft. Das steht außer Frage.

Aber andererseits sei die Frage gestattet: Ist dies letztlich nicht einfach das Endstadium einer langsam wachsenden Eskalation, die im Prinzip auch durch die ursprüngliche Äußerung von Django ins Rollen kam? Hier nochmal zur Erinnerung, was xxxxxx geschrieben hat:

aber dann noch Deine abschließende Verhöhung zu meiner eingesetzten Zeit, "wenn Du auch im Beruf so langsam arbeitest, wirst Du es wohl zu nichts bringen" oder so ähnlich war die absolute Frechheit überhaupt.

Ich kann mir durchaus vorstellen, dass es tatsächlich viele Abende in Anspruch nimmt, 300 Münzen heraus zu suchen. Und es dann so zu kommentieren, ist ehrlich gesagt auch nicht gerade die feine englische Art. Und wie gesagt, irgendwie scheint mir das auch der Auslöser für den Frust von xxxxxx gewesen zu sein. Dass es dann so ausartet, steht auf einem anderen Blatt.
 

Kempelen

Moderator
Teammitglied
Registriert
24.06.2009
Beiträge
6.498
Punkte Reaktionen
8.556
Mal von den Beleidigungen abgesehen, die mich gerade einmal 0 interessieren, finde ich es erschreckend, dass dieser Tausch offentsichtlich ein Betrug zu Grunde liegt. Jeder schätzt eine Münze mal um 1 Erhaltungsstufe falsch ein, aber dann steht man dazu und gut ist. Für dieses Verhältnis habe ich aber 0 Verständnis und würde mich doch auch freuen, wenn die betroffene Person auch ihre Meinung dazu sagt.

Hallo Kerrigan2

Hier möchte ich doch kurz einhaken.
Offensichtlich liegt hier eine Beleidigung vor (die nicht tolerierbar ist). Da sollte man nicht so einfach drüber hinwegsehen.
Ob hier auch noch ein Betrug vorliegt, ist dann wieder ein anderes Thema. Dazu müsste man dann tatsächlich auch die Meinung von XXXXXX anhören.
 

Satang

Mitgliedschaft beendet
Registriert
28.03.2002
Beiträge
640
Punkte Reaktionen
2
Website
Website besuchen
Kann mir mal jemand hier die ladungsfähige Adresse von Django per PN schicken.

Die ungefragte Veröffentlichung von privaten E-Mails ist strafbar. Ebenso die Bezichtigung einer kriminellen Straftat, da ist der Vorwurf einer Beleidigung, wenn es denn tatsächlich eine wäre lächerlich, auch ehrenrührige Verhöhnungen können als Beleidigung ausgelegt werden.

Ich hatte den Fall eigentlich innerlich abgeschlossen, stoße aber zufällig auf diesen Thread. Ich denke garnicht daran mich bei diesem widerlichen Schnorrer zu entschuldigen.

Eine Forderung nach Forenausschluß ist geradezu lächerlich. Ich habe in diesem Forum noch nie jemanden persönlich beleidigt und auch noch nie jemanden betrogen. Falls einer meiner vielen Tauschpartner dieser Meinung ist, darf er sich gerne hier öffentlich äußern.

Mit wem ich welchen E-Mail Verkehr führe und in welchem Ton geht niemanden was an außer dem Empfänger und mir. Ich verbitte mir eine öffentliche Diskussion darüber.

Lieber Django, ich bin nicht bereit diese Verhalten hin zu nehmen und verlange die sofortige Löschung dieses Threads.

Falls dies nicht innerhalb von 24 Stunden geschieht übergebe ich die Sache meinem Anwalt.

Wenn hier jemand aus dem Forum ausgeschlossen werden sollte ist dies dieser Django, der hier durch Veröffentlichung durch persönliche E-Mails sich nicht nur strafbar macht, sondern auch gegen die Forumsregeln verstößt.

Django steht ab sofort auf meiner Ignorliste und ich werde mich hierzu nicht mehr weiter äußern, auch nehme ich zu Zitatfälschungen hier nicht weiter Stellung.

P.S.: Niemand, wirklich niemand bezeichnet mich ungerechfertigt als Betrüger auch Du nicht Django! Das solltest Du Dir sehr gut ein für alle mal hinter Deine Ohren schreiben.
 
Registriert
08.07.2004
Beiträge
577
Punkte Reaktionen
0
[...]Ebenso die Bezichtigung einer kriminellen Straftat[...]
Das wirft jetzt die Frage auf: Wo sind denn die geschickten 60-irgendwas Muenzen abgeblieben?

[...] Schnorrer [...]
ich raff nicht, was er geschnorrt hat. :confused:

[...] Ich habe in diesem Forum noch nie jemanden persönlich beleidigt [...]
naja, jetzt auf jeden Fall. :hahaha:

wie dem auch sei... schoen das wir drueber gesprochen haben.
 
Registriert
21.11.2004
Beiträge
4.910
Punkte Reaktionen
382
Website
www.zitrone.com
Wenn ich das richtig sehe, wurde zwar eine PN veröffentlicht, jedoch OHNE Namensnennung. In dieser Hinsicht sehe ich dort keine Probleme.

Auch bei einer Namensnennung würde ich keine Probleme sehen. Hierbei handelt es sich um geschäftlichen E-Mail-Verkehr (der Tausch von Münzen fällt auch darunter, selbst wenn hier keine gewerbliche Absicht dahintersteckt) und diese dürfen meines Wissens nach veröffentlicht werden, wenn das Interesse an der Veröffentlichung das Interesse des Absenders an Geheimhaltung überwiegt. Dies ist der Fall, wenn auf rechtliche Missstände hingewiesen werden soll. Und spätestens nachdem sich der Beschuldigte nun auch selbst öffentlich geoutet hat (Satang hätte seinen letzten Beitrag auch per PN an Django schicken können), wird die ganze Angelegenheit ohnehin zu einer Sache des öffentlichen Interesses.

Aus diesem Grund halte ich Satangs Forderung, eine öffentliche Diskussion hierüber zu unterlassen und den Thread zu löschen für nicht durchsetzbar. (Abgesehen davon wird man eine öffentliche Diskussion in einem demokratischen Rechtsstaat kaum verbieten können.) Das wird ihm sicher auch sein Anwalt sagen.


PS: Dies war keine Rechtsberatung. ;)
 
Oben
Sie nutzen einen Adblocker

Sicherlich gibt es Seiten im Internet, die es mit Werbung übertreiben. Dieses Seite gehört nicht dazu!

Aus diesem Grunde bitte ich Sie, Ihren Adblocker zu deaktivieren. Danke!

Ich habe den Adblocker für diese Seite ausgeschaltet