www.honscha.de

Wird der Tausch von 100 € Goldmünzen immer schwieriger ?

Dieses Thema im Forum "Goldmünzen Tausch" wurde erstellt von hegele, 11. November 2018.

  1. hegele

    hegele Registered User

    Registriert seit:
    2001
    Beiträge:
    10.611
    Zustimmungen:
    4.574
    Ebay Username:
    eBay-Logo drei.stutz


    Ich habe den Eindruck, dass der Buchstabentausch für die 100 €-Goldmünzen immer schwieriger wird.
    Ich konnte nun Gottseidank dank eines langjährigen Forumsfreundes meine fehlenden Buchstaben tauschen, aber irgendwie finden sich immer weniger Tauschwillige, die auf einen Tausch eingehen.
    Entweder, es gibt weniger Buchstaben-Sammler der Goldmünzen, vielen ist vielleicht auch der Buchstabe inzwischen egal, oder es gibt insgesamt weniger Sammler der 100 €-Goldmünzen.

    Ich habe aus diesem Grunde für mich beschlossen, das Sammeln der 100 € Goldmünzen ab dem nächsten Jahr, wenn die UNESCO-Serie endet, aufzuhören. Ich werde das Geld weiterhin in Münzen anlegen, aber halt nicht mehr in deutsche Goldmünzen. Den Wald und die Vögel habe ich bereits beendet und die Instrumente habe ich gleich gar nicht angefangen. Habe die komplette Serie Wald und die ersten beiden Vögel (alles ADFGJ) noch alle da liegen, die werde ich aber unter die Leute bringen und das Geld dann in Handelsgold oder Württemberg-Münzen anlgegen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. November 2018
  2. Fusselbär

    Fusselbär

    Registriert seit:
    2009
    Beiträge:
    5.969
    Zustimmungen:
    4.417
    Alfons, klar wird der Tausch immer schwieriger. Die Auflagen sinken doch immer weiter, da sind zwangsläufig weniger Sammler da.
    Ich für meinen Teil habe auch beschlossen nach 2019 mit den 100er aufzuhören. Und was will man denn mit den deutschen Goldies? Für Sammlermünzen mit Wertsteigerung ist die Auflage immer noch zu hoch. Als Bullionmünzen eignen sie sich auch nur bedingt, der Prägeaufschlag ist dafür unverschämt. Und zum Sammeln wegen der Schönheit, die Motive sind teilweise eine Zumutung für den Sammler. Der Service der VfS ist grottig. Ich habe meine 2 Exemplare die ich noch Sammele (100er, den 50er und 20er habe ich schon entsagt) bei einem EM-Händler gekauft. Dieser bietet sie fast zum Ausgabepreis (599,- Augustusburg, plus 3 Euro für den gewünschten Buchstaben an. Außer A, der kostet 10,- Aufschlag. Da kann mich die VfS mal und die ganze tauscherei brauche ich dann auch nicht mehr.
     
  3. Münzadler

    Münzadler Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2010
    Beiträge:
    9.685
    Zustimmungen:
    3.063
    Daran wird es liegen!

    Buchstabe nach Wahl für wenig Aufpreis beim Händler gegenüber VfS, wer braucht da noch Direktbezug und Tauscherei!

    Generell, wer braucht das unterirdische Geschäftsgebaren der VfS noch in Zeiten wo man Münzen per Mausklick in aller Welt ordern kann?

    Handel ist Wandel, nur die VfS merkt es nicht.
     
    Alu-Chip und IhasOuts gefällt das.
  4. 100€Tausch

    100€Tausch

    Registriert seit:
    2014
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    und dann scheint es offensichtlich noch einen verstärkten Mangel an tauschbaren A- Münzen zu geben. Wahrscheinlich, weil etliche Sammler nur A sammeln?!
    Alfons, hast du in Richtung 2018 "A" Erfolg gehabt oder vielleicht sogar noch stille Reserven?
     
  5. 100€Tausch

    100€Tausch

    Registriert seit:
    2014
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Wenn dein Händler derjenige ist, den ich vermute, verlangt der aber für 2018A 50€ Aufschlag, und 649,- + 10 euro Versandkosten für eine halbe Unze ohne Aussicht auf sammlerische Wertsteigerung ist dann doch ein wenig über der Schmerzgrenze, jedenfalls für mich beim derzeitigen Goldpreis.
     
  6. txlyul

    txlyul

    Registriert seit:
    2011
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    8
    Also ich glaube dieses Jahr scheint es ein problem mit den „A“ Münzen zu geben. Sie tauchen kaum zum Tauschen auf, und im
    Handel sind Sie utopisch teuer. Und ich bin überrascht dass dein „erwähnter“ Partner jetzt 50€ Aufschlag nimmt. Ich habe vor kurzem nur 10€ mehr bezahlt...

    Entweder hat Berlin nicht genug geprägt oder die kommen noch auf den Markt. Falls nicht hat doch die VfS endlich mal was gemacht, was wir Sammler und wünschen: Auflagenreduktion...
     
  7. Fusselbär

    Fusselbär

    Registriert seit:
    2009
    Beiträge:
    5.969
    Zustimmungen:
    4.417
    Nein ist er nicht. Lies einfach meinen Beitrag:
     
  8. hegele

    hegele Registered User

    Registriert seit:
    2001
    Beiträge:
    10.611
    Zustimmungen:
    4.574
    Ebay Username:
    eBay-Logo drei.stutz
    Erfolg gehabt Gottseidank ja
    Stille Reserven leider nein
     
  9. Fusselbär

    Fusselbär

    Registriert seit:
    2009
    Beiträge:
    5.969
    Zustimmungen:
    4.417
    So nachdem ich beim Händler aktuell noch mal nachgesehen habe, er ist er doch! Er hat netterweise die Berliner Prägung mit dem A auf 50,- Euro Zuschlag verteuert. Ich habe anf. Oktober noch 10,- Euro bezahlt.
     
  10. Fusselbär

    Fusselbär

    Registriert seit:
    2009
    Beiträge:
    5.969
    Zustimmungen:
    4.417
    Gottseidank das nächstes Jahr schluss ist.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese Ihrem Erleben anzupassen und Sie nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden