www.honscha.de

Zahnmetall

Dieses Thema im Forum "Edelmetalle" wurde erstellt von Denisss, 15. Februar 2010.

  1. Denisss

    Denisss

    Registriert seit:
    2006
    Beiträge:
    319
    Zustimmungen:
    3


    Ich hab mal eine Frage, sieht eine Palladium- Kupfer Legierung einer Goldlegierung ähnlich? Lässt sich das mit blossem Auge beurteilen? Lässt sich die Reinheit der Legierung im Mund testen?
    Es gibt bei Ebay einen Metalltester, mit dem man einen Strich auf Papier machen kann. Ist sowas zu giftig?

    Vielen Dank

    Denisss
     
  2. 54321

    54321

    Registriert seit:
    2009
    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    7
    Nein, Palladium hat eine stark entfärbende Wirkung, d.h. eine Legierung eines Buntmetalls mit einem nennenswerten (= ab ca. 1/4) Anteil Palladium ergibt optisch ein Weißmetall.
    Ja, siehe oben
    Unsinnige Frage, was soll das für ein "Test" sein?
    Wohl nicht, aber für so ein Material ist das jedenfalls kein brauchbarer Test. Die einzig seriöse Methode ist hier beschrieben: Zahngold Wertermittlung
     
  3. Denisss

    Denisss

    Registriert seit:
    2006
    Beiträge:
    319
    Zustimmungen:
    3
    danke für die Infos.
    Mir geht es darum, ob mir der Zahnarzt eine minderwertige Legierung verklebt hat.
    Und ob, aus gesundheitlichen Gründen z.B. der Palladiumanteil sehr hoch ist.

    Viele Grüsse

    Denis
     
  4. 54321

    54321

    Registriert seit:
    2009
    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    7
    Kupfer spielt in Dentallegierungen keine Rolle. Leck´mal ein Kupferrohr ab, dann weißt Du warum. Hochwertiges Zahnmetall (das ist der Normalfall) besteht überwiegend aus Gold und enthält in der Regel auch Silber, Palladium und Platin. Palladium hat dabei gesundheitlich und funktionell weder Vor- noch Nachteile. Es wird vor allem deshalb verwendet, weil es gegenüber Gold und Platin deutlich billiger ist und insbesondere Platin ersetzen kann. Billiges Zahnmetall basiert im wesentlichen auf Edelstahllegierungen und sieht auch so aus. Dass bei hochwertigem Zahnmetall ein hoher Goldanteil enthalten ist und das Gold nicht stärker durch Palladium ersetzt wird, liegt auch daran, dass es für den Patienten nach Gold und nicht nach Stahlblech aussehen soll.
     
  5. mesodor39

    mesodor39

    Registriert seit:
    2003
    Beiträge:
    4.758
    Zustimmungen:
    338
    Ebay Username:
    eBay-Logo mesodor39
    Schuster bleib bei Deinen Leisten!

    Was willst Du mit den Kronen sprich!
    Das Gold vom Platin befreien.
    Das sollst Du am Beutel bereuen....
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese Ihrem Erleben anzupassen und Sie nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden